1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

»Annen-Medaille« Soziales Sachsen

»Annen-Medaille« Soziales Sachsen

Foto: Die Annen-Medaille ist eine runde Medaille aus Keramik, die das Bild der Kurfürstin Anna und die Begriffe »Helfen«, »Pflegen«, »Fördern« trägt.

Die Annen-Medaille.
(© SMS)

Die Annen-Medaille (zu Ehren der Kurfürstin Anna 1532-1585) wird jährlich an bis zu 20 Menschen überreicht, die sich in der Sozial- oder Familienarbeit seit mindestens fünf Jahren ehrenamtlich engagieren. Geehrt werden Einzelpersonen oder Personengruppen für ihre langjährigen Verdienste in den Bereichen »Helfen«, »Pflegen«, »Fördern«. Alle sächsischen und im sozialen Bereich tätigen Organisationen, Gebietskörperschaften und Kirchen können jeweils bis 31. Mai Vorschläge für zu ehrende Personen beim Sächsischen Sozial- und Verbraucherschutzministerium einreichen.

Die Auswahl erfolgt nach den Kriterien:

  • Ausgewogenheit der Tätigkeitsbereiche (im Verhältnis zu den Vorschlägen),
  • breite Altersverteilung (auch jüngere Ehrenamtliche gewünscht),
  • Geschlechterproporz,
  • regionale Verteilung (im Verhältnis zu den Vorschlägen).

Die Auszeichnungsveranstaltung findet jeweils im Herbst statt.

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz