1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gesellschaft für Heimatkunde Hoyerswerda - Museumsverein e. V.

Träger: eingetragener Verein - e. V.

Die „Gesellschaft für Heimatkunde Hoyerswerda e. V.“ wurde erstmals 1924 mit dem Ziel gegründet, die Geschichte Hoyerswerdas wissenschaftlich zu erforschen und zu propagieren. Ihr größter Verdienst besteht in der Gründung des Hoyerswerdaer Heimatmuseums im Jahre 1932.
Nach dem 2. Weltkrieg war das Vereinsleben zum Erliegen gekommen. Erst nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten 1990 eröffnete sich die Möglichkeit der Neugründung des Vereins. Am 24. Mai 1992 fand die Gründungsveranstaltung im Hoyerswerdaer Schloss statt.
Die Mitglieder der heutigen „Gesellschaft für Heimatkunde Hoyerswerda - Museumsverein e. V.“ unterstützen durch ihre Tätigkeit die Arbeit des Stadtmuseums Hoyerswerda. Hierzu gehören im Besonderen die Erforschung und Verbreitung der Geschichte Hoyerswerdas und der Oberlausitz durch Vorträge, öffentliche Veranstaltungen und Publikationen in den Neuen Hoyerswerdaer Geschichtsheften. Ebenso bringen sie sich durch aktive Mitwirkung bei Veranstaltungen und Projekten des Museums ein. Exkursionen in die nähere und weitere Umgebung und Erfahrungsaustausche mit anderen Vereinen bereichern das Vereinsleben.

Gesellschaft für Heimatkunde Hoyerswerda - Museumsverein e. V.

Frau Rita Hertel

Marginalspalte

Logo

Gesellschaft für Heimatkunde Hoyerswerda - Museumsverein e. V.

Tätigkeitsfelder

  • Kultur, Musik, Brauchtum

Regionen

  • Bautzen
© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz