1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Dresdner Tafel

Träger: eingetragener Verein - e. V.

Die Dresdner Tafel bewahrt pro Woche bis zu 30 t Lebensmittel sowie andere Waren vor der Entsorgung und gibt diese - im Rahmen ihrer als gemeinnützig und als mildtätig anerkannten Tätigkeit - in ihren neun Tafelläden an einen berechtigten Personenkreis (beispielhaft Leistungsbezug nach SGB, Niedrigeinkommen, Bafög, einkommenslos) aus. Der Bezug von Lebensmitteln und anderen Artikeln des täglichen Bedarfs über die Dresdner Tafel erweitert die finanziellen Möglichkeiten für eine erhöhte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft. Unter dem Term "Mehrgenenerationsarbeit" errichtet und unterhält die Dresdner Tafel in Kooperation mit Partnern weitere Betätigungsmöglichkeiten und Unterstützungsangebote für Menschen in besonderen Lebenslagen (Notsituationen) sowie zur gesundheitsfördernden Erhöhung der Versorgungmöglichkeiten einhergehend mit einer Steigerung der Selbstversorgungsfähigkeit in allen Lebensbereichen.

Dresdner Tafel

Herr Andreas Schönherr

Marginalspalte

Logo

Dresdner Tafel

Tätigkeitsfelder

  • Menschen in besonderen Situationen

Regionen

  • Dresden Stadt
© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz