Hauptinhalt

Förderprogramm »Wir für Sachsen«

Ein junger Fußballtrainer hockt mit seinen Fußballern auf dem Rasen und bespricht die Taktik. Die Fußballer tragen gelbe Trainingshemdchen. © Vgajic/iStockPhoto.com

Voraussetzungen für die Förderung

Unter folgenden Bedingungen kann eine Förderung im Rahmen der Richtlinie beantragt und gewährt werden:

  1. Das bürgerschaftliche Engagement beträgt durchschnittlich mindestens 20 Stunden monatlich.
  2. Die freiwillig Engagierten haben ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Freistaat Sachsen.
  3. Die freiwillig Engagierten werden nicht für denselben Zweck bereits aus einem anderen Förderprogramm des Freistaates Sachsen oder von Dritten bezuschusst.

Gefördert wird das bürgerschaftliche Engagement insbesondere in den Bereichen Soziales, Umwelt, Musik, Kultur und Sport.

Beantragung von Fördermitteln

Antragsberechtigt sind Träger von Ehrenamtsprojekten (Projektträger). Dies sind unter anderem Verbände der Freien Wohlfahrtspflege, Kirchgemeinden, Stiftungen, Verbände und Vereine (soweit sie als gemeinnützig anerkannt sind) sowie Gemeinden und Gemeindeverbände. Für jeden ehrenamtlich Tätigen können Sie maximal 40 Euro monatlich erhalten. Pro Jahr können maximal elf Monatspauschalen gewährt werden.

Die Fördermittel werden von der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB) über die Bürgerstiftung Dresden (Erstempfänger) an die Projektträger (Letztempfänger) ausgereicht. Anträge auf Förderung sind bis zum 31.10. des Vorjahres bei der Bürgerstiftung Dresden einzureichen.

Rechtsgrundlage

Es ist ein Paragrafenzeichen zu sehen, dass von einer Person in beiden Händen gehalten wird. Die Person ist nur im Hintergrund angedeutet.

Anträge und Informationen

Logo Amt24

Detaillierte Verfahrensbeschreibung, Formular und Merkblätter zur Förderung

Bürgerstiftung Dresden

Logo Bürgerstiftung

Bürgerstiftung Dresden

Besucheradresse:
Barteldesplatz 2
01309 Dresden

Telefon: 0351 3158150

E-Mail: WfS-Bürgerstiftung Dresden

zurück zum Seitenanfang